Schaltfläche Handy +43 660 329 0044 Mo - Fr 7:30 - 17:00

Wie plane ich ein Gartenhaus?

Zeichnung vom Kunden - Geräteraum
Publikované 04.07.2022 15:31

Wenn Sie ein neues Gartenhaus aufstellen möchten, kommen viele Fragen auf Sie zu, die eine sorgfältige Planung notwendig machen. Idealerweise sollten Sie mehrere Monate im Voraus starten, um die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Lieferzeiten usw. zu berücksichtigen und sich dann auf Ihr Gartenhäuschen freuen zu können. Die wichtigsten Schritte der Planung haben wir hier übersichtlich zusammengefasst.

 

1. Nutzung: Wofür benötigen Sie Ihr Gartenhaus?

Vorab sollten Sie überlegen, welche Zwecke Ihr Gartenhaus erfüllen soll und was alles untergebracht werden muss. Die häufigsten Nutzungen sind:

  • Geräteschuppen – alles von der Harke über den Rasenmäher bis zum Kinderfahrrad
  • Lagerplatz für Brennholz
  • Grillplatz – etwa in Kombination mit einer Pergola
  • Wochenendhäuschen mit Übernachtungsmöglichkeit
  • Homeoffice-Raum
  • Fitness- oder Sportraum
  • Kombination mit einem Carport – Einlagerung von Winterreifen, sicherer Abstellplatz für das Auto etc.

Gut zu wissen ist in diesem Zusammenhang auch, dass in der Regel das Wohnen im Gartenhaus nicht erlaubt ist. Ausgehend von der geplanten Nutzung können Sie im Anschluss weiter überlegen, welche Größe Ihr Gartenhaus optimalerweise haben sollte.

2. Standort – wo soll das Gartenhäuschen stehen?

Zur Suche nach dem optimalen Standort Ihres Gartenhäuschens haben wir auch einen Extra-Artikel verfasst. Die wichtigsten Fragen dabei sind, ob der Untergrund schon fertig vorbereitet oder etwas zu roden bzw. entfernen ist. Die Bodenbeschaffenheit spielt ebenso eine Rolle – ein fester, ebener Untergrund ist die beste Voraussetzung für ein stabiles Fundament. Wie das Gartenhäuschen von der Himmelsrichtung her ausgerichtet sein soll, hängt davon ab, ob Sie davor einen Grillplatz, eine Gartenlounge o.Ä. einrichten wollen und zu welcher Tageszeit Sie sich dort aufhalten wollen.

3. Rechtliches – brauchen Sie eine Baugenehmigung?

Beim Bau eines Gartenhäuschens sind auch die lokalen Bauvorschriften zu beachten – ist eine Baugenehmigung oder eine Bauanzeige beim Bauamt erforderlich? In Österreich ist in der Regel bei kleinen Gartenhäusern bis 10 Quadratmeter keine Baugenehmigung erforderlich – Näheres dazu auch in unserem Artikel zu Baugenehmigungen für Gartenhäuser. Auch wenn keine Genehmigung erforderlich ist, lohnt es sich in jedem Fall, sich mit den Nachbarn abzustimmen und diese über anstehende Veränderungen zu informieren, damit es nicht zu Ärger in der Nachbarschaft kommt.

4. Aussehen & Gestaltung

 

Die Gestaltungsmöglichkeiten Ihres Gartenhauses hängen vom vorgesehenen Budget ab. Bei den Materialien gibt es z.B. als besonders langlebiges, aber auch sehr teures, Stein zur Auswahl. Holz ist immer noch sehr beliebt, erfordert aber durch das regelmäßige Streichen und Lasieren sorgfältige Pflege. Wesentlich günstiger dagegen sind Fertigteil-Gartenhäuschen aus Kunststoff oder Metall. Wir bieten unterschiedliche Gartenhäuser aus Stahlblech mit einer Wandstärke von 50mm an, durch den witterungsbeständigen und hochwertigen Permuro-Verputz sind sie von gemauerten Häuschen äußerlich nicht zu unterscheiden. Auch bei Dächern gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Umsetzung, wir bieten Sattel- und Pultdächer an. Wenn bei unseren Standardausführungen nicht das Passende für Sie dabei ist, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, ein maßangefertigtes Gartenhaus zu bestellen.

Was ist für die Gesamtkosten noch zu berücksichtigen?

  • Sind die Dacheindeckung und die Dachrinne im Preis inkludiert oder kommen diese extra hinzu?
  • Wollen Sie einen bestimmten Bodenbelag im Gartenhaus?
  • Was benötigen Sie für die Inneneinrichtung – Regale, Möbel, Beleuchtung inkl. verlegter Kabel?

5. Fundament und Montage

Die günstigste und einfachste Variante beim Fundament ist ein Plattenfundament aus Beton – dieses muss fertig getrocknet sein, bevor das Gartenhaus aufgestellt wird, d.h. es muss einige Tage zuvor fertiggestellt werden. Wenn Sie Leitungen für Elektrik und Wasseranschlüsse etc. benötigen, sind diese natürlich bei der Planung des Fundaments zu berücksichtigen.

Ist die Montage im Gesamtpreis des Gartenhauses inklusive oder ist diese extra zu bezahlen? Bei vielen Anbietern gibt es die Möglichkeit der Selbstmontage, die günstiger ist. Auch bei uns können Sie wählen, ob Sie Ihr Gartenhaus auf dem fertigen Fundament selbst errichten oder von uns aufbauen lassen – ein Standard-Gartenhaus bauen wir schon in 3 Stunden auf!

6. Wartung und Service?

Erkundigen Sie sich auch im Vorhinein, was an Wartung und Service anfällt. Wie können Sie Ihr Gartenhäuschen reinigen? Ist ein erneuter Verputz nach einer gewissen Zeit notwendig? Unsere Gartenhäuser sind wartungsfrei, durch ihren witterungsbeständigen und hochwertigen Verputz bleiben sie jahrelang einwandfrei.