Schaltfläche Handy +436603290044 Mo - Fr 7:30 - 17:00

Ölflecken einfach beseitigen – so geht’s!

Ölleck auf dem Boden
Publikované 24.06.2021 10:00

Ach endlich steht die Garage, das neue Carport wie toll! Moment…. was ist den das?! Ein Ölfleck bei der Anfahrt? Oh, nicht schon wieder! Keine Sorgen, das bekommen wir hin. :-) 

Selbst diese unschönen Flecken lassen sich einfach beseitigen. Und wie? Das zeigen wir Ihnen in dem heutigen Beitrag! 

Es kann sich um verschiedenste Flecken handeln – Öl oder Benzin hinterlassen dabei nicht nur eine unschöne Spur, sondern auch einen unangenehmen Gestank. Deren Struktur und die Inhaltsstoffe sind dabei so unterschiedlich wie die Beseitigung selbst.
Lernen Sie neue Tipps und Tricks dank denen sie sowohl alte als auch neue Flecken aus Ihrem Boden rausbekommen werden – egal ob gepflastert oder betoniert. :-)

Motorölflecken entfernen

Öl kann bei der Anfahrt und auch in der Garage selbst auffällige dunkle Flecken hinterlassen, dessen Reinigung recht anspruchsvoll erscheint. Selbst hier bekommen wir jedoch alles auf die Reihe! Wir empfehlen folgendes:

  1. Ist der Fleck trocken oder nass? Falls es sich um einen frischen Fleck handelt, fangen Sie mit der ,,Austrocknung,, an – beschütten Sie die Stelle z.B. mit Katzenstreu, Maisstärke, Backpulver oder Maismehl. Dies wird die Feuchte absorbieren.
  2. Befeuchten Sie dann die bereits trockene Stelle mit Wasser. Mischen Sie eine Paste aus Wasser und Backpulver zusammen und tragen Sie diese mit einer steifen Bürste an die betroffene Stelle auf.
  3. Überspülen Sie den Boden mit etwas Wasser und lassen Sie alles gründlich austrocknen.

Extra Tipp: Bei Ölflecken auf Beton können Sie gerne Schmierstoff-Spray anwenden. Die behandelte Stelle muss dann wieder mit ein bisschen Wasser gereinigt werden. 

Eine weitere Variante stellt das Entfettungsmittel für Motoren dar. Decken Sie den Fleck einfach mit dem Mittel ab und nehmen Sie sich eine Drahtbürste zur Hilfe. Nach dem Abkratzen bleibt Ihnen nur noch ein bisschen Fegen übrig. Voilà – weg ist der Fleck! :-)

Wenn mal das Getriebeöl ausläuft…

Getriebeöl hinterlässt deutlich erkennbare, rote Flecken – diese sind vor allem bei der Anfahrt mehr als nur unerwünscht. Was kann man da machen?

  1. Besprühen Sie die Stelle mit einem Backofenreiniger – lassen Sie ihn 10 Minuten einwirken.
  2. Kratzen Sie den Fleck mit einer steifen Bürste ab und reinigen Sie alles mithilfe eines Hochdruckreinigers.
  3. Falls noch irgendwelche Öl-Überreste sichtbar sind, wiederholen Sie den ganzen Prozess noch einmal.

Benzinflecken

Benzin hinterlässt neben hässlichen Flecken auch einen unangenehmen Gestank. Wie kann man den Fleck zusammen mit dem Geruch am besten entfernen?

  1. Ziehen Sie ein paar Handschuhe an und greifen Sie auch nach Schutzbrillen.
  2. Schütten Sie Katzenstreu, Backpulver oder einen anderen Absorber auf den frischen Fleck.
  3. Legen Sie das benutzte Streu oder Backpulver in einem dichten Gefäß ab. Informieren Sie sich, wie der mit Öl eingesaugter Absorber korrekt zu entsorgen ist.
  4. Reinigen Sie die behandelte Stelle mit einem Mix aus Spülmaschinenreiniger und Wasser. Lassen Sie alles gut einwirken. Spritzen Sie die Stelle mit Wasser ab.

Eine weitere Option ist es Natriumphosphat zu kaufen, es mit warmen Wasser zu mischen und den Fleck abzukratzen. Nach und nach sollte er verbleichen. :-)

Quellen (source):
Fotos GARDEON